Trainingspraxis Laufen 2


Trainingspraxis Laufen



Trainingspraxis Laufen


Trainingspraxis Laufen



Neuerscheinung


Neuerscheinung – Trainingskonzepte


2. Auflage


Buchtipp – Das große Laufbuch von Lothar Pöhlitz


Sponsoren



Kids for Olympia

Sehnen und Bänder

Starke Strukturen (Sehnen, Bänder, Knochen) dein Kapital für Leistung

7. Juli 2013 (Von Frederike Feil) - Wer starke Sehnen und Bänder hat, der ist weniger verletzt und kann härter trainieren. Starke Sehnen und Bänder sind unerlässlich für jeden Sportler. Wie stark deine Sehnen und Bänder sind, das kannst du selber beeinflussen, durch die Ernährung, die richtigen Nährstoffe und auch durch ein gut strukturiertes Training, welches auch gezielt Einheiten beinhaltet zur Kräftigung von der Fußmuskulatur und anderen Strukturen.

Weizen baut Strukturen ab

Wer in seiner Basisernährung viel Weizen ist, der riskiert schwache Strukturen. Weizen enthält nämlich ein Lektin „Wheat Germ Agglutin (WGA,), welches sich an das Körpereigene Glucosamin bindet und so Strukturen angreift. Glucosamin wird nämlich benötigt um die Grundsubstanz aller deiner Körperstrukturen zu bilden. Als Sportler sollte man daher auf Weizen verzichten und Getreide stark reduzieren zur Vorbeugung vor Verletzungen.

Kräuter, rote Beete und Arginin für stabile Strukturen

Kräuter spielen eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel, da sie die Aktivität der abbauenden Knochenzellen (Osteoclasten) herunter regulieren und so für einen stabileren Knochenbau sorgen.

Rote Beete und Arginin erhöhen im Körper Stickstoff (NO). Eine Erhöhung von NO im Körper führt zu einer Durchblutungsförderung aller Strukturen im Körper. Wenn die Strukturen besser durchblutet sind, dann kommen mehr Nährstoffe an, Strukturen werden gestärkt und es kommt seltener zu Verletzungen.

Starke Strukturen brauchen Kieselsäure und Sonne

Jede Struktur in unserem Körper braucht Kieselsäure. Kieselsäure fördert die Vernetzung von Grundsubstanz und sorgt so für eine bessere Stabilität in allen Körperstrukturen. Besonders Sportler sollten sich kieselsäurereich ernähren. Kieselsäure befindet sich hier in Hafer, kartoffelschale, Hirse und Banane. Die Kieselsäurereichste Pflanze ist Ackerschachtelhalm. Hier reicht es täglich 1 Teelöffel Ackerschalchtel-Halm-Konzentrat zu sich zu nehmen um seinen Tagesbedarf zu decken.

Auch Sonne spielt eine wichtige Rolle für starke Sehnen und Bänder. Wenn unsere Haut in Kontakt mit der Sonne kommt, beginnen wir Vitamin D zu bilden. Vitamin D ist unerlässlich für starke Knochen, denn Vitamin D erhöht die Absorption von Kalzium aus dem Blut. Zusätzlich hat Vitamin D eine immunstabilisierende, und entzündungssenkende Wirkung.

Tipp: Als Sportler solltest du darauf achten, dass deine Vitamin D Werte im grünen Bereich sind. Vitamin D solltest du als Routine immer beim Arzt testen lassen. Für einen optimalen Schutz vor Verletzungen sollte dein Vitamin D-Wert im Blut bei 50ng/ml liegen.

Auf den Punkt gebracht…5 Dinge, für starke Sehnen und Bänder

  • Meide Weizen
  • Trinke 3-5x pro Woche ein Glas rote Beete Saft mit AddOn Amino
  • Esse täglich 1 Portion Kräuter
  • Nehme täglich 1 Teelöffel Ackerschachtelhalm
  • Optimiere deine Vitamin D-Werte